Insektenfreundliche KirchengemeindeLeoni Schulten, die neu gewählte Jugendvertreterin des X. Synodalverbandes der Evangelisch-reformierten Landeskirche, berichtete in der Sitzung der Vereinigten Gemeindeorgane unserer Gemeinde Ende 2019 von der Landesjugendkonferenz in Oberwaiz (Bayern). Dort waren vorwiegend ökologische Themen behandelt worden.
Begleitet wurde sie von der zweiten Jugendvertreterin aus unserer Gemeinde Johanna Jung. Leoni war für sie selbst überraschend zur Jugendvertreterin des X. Synodalverbandes gewählt worden.
Thema in Oberwaiz war dieses Mal unter anderem der Klimawandel, Klimagerechtigkeit und wie wir den Klimaschutz in unserer Gesamtkirche und in unsere alltägliche Arbeit integrieren können. Auch wurde eine Checkliste für die Kirchengemeinden erstellt.
Insektenfreundliche KirchengemeindeDabei schnitt die Celler Gemeinde recht gut ab. Doch gibt es auch bei uns noch viel zu tun.
So wurde beschlossen, auch auf unserem Kirchengelände fortan noch mehr insektenfreundlichere Blumen anzupflanzen. Diesbezüglich war ja bereits einiges im Rahmen der umfassenden Neugestaltung des Außengeländes geschehen. Auch dem traurigen Hummelsterben sollte Einhalt geboten werden, das alljährlich unter der Silberlinde auf dem Kirchhof zu beobachten war. Die angelockten Hummeln waren schlichtweg verhungert, weil sie keine geeigneten Blumen zur Nahrungsaufnahme finden konnten.
Die Blumenkübel vor der Kirche wurden nun ebenso neu bepflanzt wie der Boden um die Silberlinde herum und der Bereich hinter dem Gemeindebüro. Auch wurde auf der Rückseite des Pfarrhauses von Leoni für die Gemeindejugend ein Beet eingerichtet, auf dem unter ökologischen Bedingungen Pflanzen aufwachsen (siehe Foto links). Auch die Schnecken freuen sich.

Leoni Schulten & Andreas Flick